Das collegium transrhenanum in Dieburg
 
> unsere Aktivitäten > collegium transrhenanum > Aktivitäten des collegium transrhenanum >
in Dieburg
 

Dieburg als alte Römerstadt erinnerte am Samstag, 28. Juni 2014, an seine Vergangenheit. Zum 10-jährigen Bestehen des Fördervereins des ausgezeichneten Schlossmuseums war im Park des Schlosses Fechenbach im Zentrum der Stadt ein Römerlager aufgebaut. Hier tummelten sich – zur Freude der vielen Besucher – rüstige / gerüstete römische Krieger und Handwerkergruppen, dazu viele Kinderaktivitäten, Essens-  und Informationsstände.
Das collegium transrhenanum von terraplana war mit seinen üblichen Aktivitäten ebenfalls eingeladen und war einer der Besuchermagnete. Langsam kennt man uns! „Sie waren doch erst letztens auf der Haselburg und im Eulbacher Park!“, hörten wir mehrmals.

Immer wieder staunen die Zuschauer, wenn erklärt wird, dass man als Brennstoff für die Öllämpchen kein Duftöl (aus der petrochemischen Produktion) nimmt, sondern einfaches Salatöl, (Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl…..). „Und das brennt?“ „Ja, mit einem Docht aus Baumwolle oder Leinen…. – auch Öl in der Bratpfanne kann sich entzünden….“ „Ach ja!“

Die Ölfrage erklären wir rund um die Uhr. Aber manchmal gibt es auch Gespräche, die einzigartig sind, wie am Samstag mit einer älteren Dame, die sich angesichts einer Öllampe mit der Victoria und einer Lampe mit einem Amor wunderte, dass es „schon“ im römischen Reich „Engel“ gab, denn sie hielt das Phänomen der geflügelten Wesen für rein christlich und dachte dabei wohl an Putten in Barockkirchen oder an einen Schutzengel. Sie staunte nicht schlecht, als ich ihr dann von viel „älteren“ Engeln erzählte – z.B. aus dem Judentum, von Cherubinen und Erzengeln, aber auch vom Amor in römischen Abbildungen, der ja Flügel braucht, um zu den Liebenden zu gelangen, der sie aber auch mit Hilfe seiner Flügel wieder verlassen kann…. – oder eben die Victoria, die Personifikation des Sieges: Auch ein Sieg kann flüchtig sein und zur Niederlage werden! Es gibt auch auf römischen Abbildungen Engel, die den verstorbenen Kaiser gen Himmel heben und ihn dadurch vergöttlichen…..   so viel -  und noch mehr - verschiedene Engel… die ältere Dame staunte und kaufte dann geschwind eine Amorlampe!
 

Text: Brigitte Schmidt

Fotos: Peter und Brigitte Schmidt
 
nach oben ...