Was ist das „collegium transrhenanum“?
Wir sind die Römertruppe von terraplana!

 
>>> unsere Aktivitäten > collegium transrhenanum > Was ist das "collegium transrhenanum"?
 

Was bedeutet „ collegium transrhenanum“?

Das Wort collegiumscheint allen auch im 20. Jahrhundert geläufig. In der Römerzeit bezeichnete man damit eine Art Handwerkerverein. Handwerker, die entweder den gleichen Beruf ausübten (z.B. Färber) oder Berufe hatten, die eng zusammenarbeiteten (wie z.B. Seilmacher und Ballastbeschaffer), schlossen sich freiwillig zu einem collegium zusammen. Sie machten in ihren Versammlungen gemeinsame Absprachen, halfen sich gegenseitig und feierten auch zusammen…All das tun wir auch!

 

Aber was für ein „collegium“ sind wir?

Da wir nicht alle den gleichen „Beruf“ ausüben, kann man als Zusatzbezeichnung eine Ortsangabe machen: Da das Römische Reich im Norden – grob gesehen – bis zum Rhein (rhenus fluvius) ging, also fast nur linksrheinisch war, liegen wir hier im Hessischen Ried auf der gegenüberliegenden Rheinseite, also transrhenanus!

collegium transrhenanum bedeutet also: Der Handwerkerverein von der gegenüber liegenden Rheinseite“.

(Einer Besucherin auf der rheinhessischen Seite, der wir dies erklärten, ging ein Licht auf und sie meinte: „Ah – das meint: Die Römer von der äbsch Seit´ !“)

 
Wer sind wir?

Wir sind alle Mitglieder von terraplana, an Archäologie (von der Steinzeit bis zum Mittelalter) sehr interessierte Laien. Besonders haben es uns die Römer angetan, so dass wir in unserem Urlaub oft antike Stätten und Museen besichtigen….

Mehrmals im Jahr nehmen wir an Veranstaltungen teil, die von Museen, Freilichtmuseen oder Städten mit römischer Vergangenheit ausgerichtet werden. Wir kommen auch gerne (z.B. zu Thementagen zur römischen Geschichte) in Schulen.  Römisch gekleidet versuchen wir dabei, diese Events mit Leben zu füllen. Im Vorfeld haben wir selbst viel gelesen, studiert und ausprobiert und besitzen inzwischen eine sehenswerte Anzahl guter Replikate, die wir gerne anderen zeigen. Bei den diversen Events geben wir gerne unser Wissen weiter und führen antike Handwerkstechniken vor. Kinder können sich römisch kleiden und Anhänger mit römischen Motiven bemalen. Gewinne, die wir bei diesen Festen (z.B. durch den Verkauf selbst hergestellter Töpferwaren) bekommen, fließen in die terraplana-Kasse und dienen somit z.B. der Finanzierung von archäologischen Forschungsprojekten.

 

Text: Brigitte Schmidt
nach oben ...