Auch 2024 setzen wir unserer Nachforschungen zur Unterstützung des Landgraben-Projekts fort. Am 18.02.2024 trafen sich dazu sechs terraplana-Mitglieder um ein weiteres Feld systematisch abzusuchen. Leider war das Feld stark verschrottet und durch den vielen Regen der letzten Wochen extrem schlammig.

Aber immerhin wurde unsere Suche durch den Fund eines weiteren halbierten römischen Asses belohnt. Außendem zeigten sich die ersten Boten des kommenden Frühlings.